Tag 6 – ausspannen…

Nach dem doch etwas anstrengenden Tag gestern, haben wir heute etwas langsam gemacht, tagsüber nur gefaulenzt. Um 20 Uhr ging das Shuttle nach Patong. Und oh Schreck: es regnet und der Schirm liegt im Koffer. Naja. Geht sicher vorbei denken wir.
Angekommen in Patong lässt es ein wenig nach mit Regen. Also ab auf die berühmte Partymeile. Unser Resümee nach 2 min: nix wie weg hier. Man wird bedrängt von Typen, die einen in die Bars locken wollen. Überall Ladyboys und komisch aussehende Typen. Plötzlich sollen wir einen Leguan auf den Arm nehmen, dann ein Äffchen. Scheußlich was die mit den Armen Tieren machen.
Wir wollen nur weg und finden ein Einkaufszentrum. Scheinbar gibt es hier Originalware, denn die Preise sind wie in Deutschland. Da uns beiden irgendwie das viele Curry schon zum Hals raus hängt ist es sofort beschlossene Sache, dass heute Nacht der BurgKing besucht wird. Endlich mal was bekanntes zu essen.
Als Fazit für Patong haben wir folgendes gesagt: es ist traurig, was aus einem Fischerdorf werden kann, wenn alles dafür getan wird, den Touris möglichst viel Geld aus der Tasche zu locken. Ballermann von Thailand wie Patong auch genannt wird, wir können gerne darauf verzichten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: