Tag 2 – im Paradies

Guten Morgen Thailand,

Tag 2 steht auf dem Programm. Und womit beginnt man einen Tag, wo schon 28 Grad um 8:00 Uhr sind? Richtig – mit einem Buffet Frühstück par excellence!
Neben der klassischen Frühstücksauswahl Thainudeln, wantan, Hähnchenreis und Teigtaschen finden wir viel Obst – reifes Obst! Und alles was ich kenne aus Deutschland, was hart und sauer ist, ist hier weich und süß. Hier wird reif geerntet und nicht früh, um dann nach Europa verschick t zu werden.
Einfach großartig. Die Rezessionen in Tripadvisor haben Recht!
Was auffällt: es gibt hier keine Fenster in den Restaurants, die braucht man auch nicht, denn wenn Regen kommt, geht man halt etwas in das Gedäude rein und man bleibt trocken. Ganz einfach.

Um 9 Uhr hatte mich André einbestellt. In der Lobby wird Platz genommen und die Kapitel durchgesprochen, die für meine Prüfung wichtig sind.
Mein Schatz Lydia, die natürlich auch hier dabei ist, macht es sich in dieser Zeit am Strand bequem – mit Folgen: 3 Stunden später hat sie Sonnenbrand…

Um 13 Uhr wird es dann ernst. Die Ausrüstung wird bereit gemacht, gecheckt und ab geht es in den Pool. Knapp 3 Stunden heißt es: Brille ausblasen, Lungenautomat wechseln, Finnenspitzenwippen, Jacket ablegen usw. Bis jeder Handgriff sitzt. André ist erbarmungslos aber es macht wahnsinnig viel Spass. Lydia hat Bilder gemacht, allerdings auf der Unterwassercam und die kann ich hier nicht auslesen. Daher kommen diese Bilder später.
Glücklich aber ziemlich kaputt wird das Equipment abgelegt. Und damit habe ich den Pooltauchgang, der zur Prüfung wichtig ist, hinter mir. Alles, was ich heute gelernt habe, wird dann im Meer wiederholt. Mal sehen ob das klappt.
Für Lydia war dieser Tauchgang auch ganz gut, denn sie kann nach ein paar Jahren ihr Wissen wieder auffrischen und Sicherheit erlangen können.

Abends ging es raus aus der Hotelanlage ins Orchid Thai Restaurant. Gespannt waren wir, wie es schmeckt, ob wir es vertragen und ob alles nur scharf ist. Und was haben wir als Resümee? Man kann es sehr gut essen, schmeckt echt lecker und scharf ist es scheinbar nur dann, wenn man auch scharf bestellt. Wir kommen wieder hier her zum essen.

Im Hotelzimmer wurde dann noch die Tasche gepackt und Videomaterial geschaut zum Thema „sicheres Tauchen“.

Gute Nacht Welt, ich melde mich morgen wieder…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: